Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Ulcus cruris venosum

Konservative Ulkus-Therapie „Ödeme verzögern die Wundheilung“

Die Behandlung eines Ulcus cruris venosum, das von Perfusionsstörungen im Unterschenkel hervorgerufen wird, ist eine der großen Herausforderungen …

Hämodynamik-Studie bei CVI-Patienten Kompressionstherapie verringert kapillare Hypertension

Bei Patienten mit chronisch-venöser Insuffizienz (CVI) löst Bewegung einen Druckanstieg in den Kapillaren der Füße aus und kann die kleinsten …

Studie zur Patientenedukation Adhärenz durch Aufklärung

Beim Ulcus cruris venosum kommt dem Selbst­management der Betroffenen eine bedeutende Rolle zu. Welchen Beitrag dazu Patienten­broschüren leisten …

Therapie des Ulcus cruris venosum „Offenes Bein nicht einfach hinnehmen“

Für Ulcus cruris-Patienten ist das Venenzentrum der Kliniken für Dermatologie und Gefäßchirurgie der Ruhr-Universität im St. …

Therapie des Ulcus cruris venosum Kompression ist die Basis

Das Ulcus cruris venosum ist eine der häufigsten chronischen Wunden. Aufgrund des verzögerten Heilungsverlaufs, der oft sehr hohen Therapiekosten …

VenoTrain soft S Faltenfreier Sitz

Bei eingeschränkter Gehfähigkeit ist die Durchblutung der unteren Extremitäten erschwert. Der VenoTrain soft S regt den venösen Rückfluss an und …

Verordnung von Kompressionsstrümpfen Mit System, aber offen für Individualität

Welcher Strumpf für welchen Patienten? Diese Frage gilt es bei der Verordnung von medizinischen Kompressionsstrümpfen immer wieder neu zu beantworten.

10 Jahre VenoTrain ulcertec Konstanter Druck, bessere Heilung

Die medizinische Kompressionstherapie zählt zu den wichtigsten nichtinvasiven Behandlungsmethoden des Ulcus cruris venosum.

Kompressionstherapie Mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung

Dass auch medizinische Kompressions­strümpfe der Kompressionsklasse 1 verschreibbar und oft sogar sinnvoll sind, ist kaum bekannt. Ein Gespräch …