Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Schnelle Hilfe bei Sprunggelenkdistorsion  Vier für stabile Verhältnisse 

Ausgabe 02/2021

Bei der funktionellen Therapie umgeknickter Sprunggelenke fördern die vier Bandagen aus der MalleoTrain-Familie die Heilung und führen den Patienten in die Bewegung zurück. Nun sind diese in Material und Design überarbeitet und weiter verbessert worden.

Lange keinen Sport betrieben und dann Vollgas gegeben. Oder einfach nur aufs Smartphone geschaut, die verkantete Gehwegplatte nicht gesehen … und schon ist es passiert. Der „verknackste Knöchel“ ist eine Alltagsverletzung wie der Schnitt in den Finger: lästig, schmerzhaft, bald wieder vergessen. Ärzte bekommen das verletzte Sprunggelenk meist erst dann zu sehen, wenn die Schmerzen tagelang anhalten und Schwellungen oder Blutungen partout nicht abklingen. Oder der Patient berichtet, dass er sogar schon wiederholt umgeknickt sei, immer unsicherer gehe oder sich eine Schonhaltung angewöhnt habe. Nur der Arzt kann da Ursachenforschung leisten und Fehlstellungen wie einen Knickfuß, Bindegewebsschwächen oder Instabilitäten des Gelenks entdecken. Vernachlässigte, wiederholte Sprunggelenktraumata hingegen können in einer chronischen Instabilität enden und über die Zeit hinweg zu Folgeschäden bis hin zu einer Arthrose oder Hüftproblemen führen. Und selbst wenn „nur“ der Tritt aufs Gaspedal beim Autofahren weh tut, ist auch dies eine Beeinträchtigung im Alltag.
In der funktionellen Therapie eines Sprunggelenktraumas kann der frühzeitige Einsatz einer Bandage die Regeneration unterstützen und einem Rezidiv vorbeugen. Dies ist das Einsatzgebiet der bewährten MalleoTrain-Bandagen. Sie wirken schnell und spürbar gegen den Schmerz, fördern das Abklingen von Schwellungen und Blutungen und stabilisieren das Gelenk.

Die Malleo Pads verteilen die Kompression auf das umliegende Gewebe.

Bessere Wirkung und höherer Tragekomfort

Bauerfeind hat die gesamte Produktfamilie nun überarbeitet, um Wirkung und auch Tragekomfort zu verbessern. Allen vier Bandagen gemeinsam ist das innovative Hoch-Tief-Gestrick, das den genauen Sitz gewährleistet. Dieses hochelastische und atmungsaktive Gewebe wurde für die neue Produktgeneration noch stärker strukturiert, woraus sich eine vergrößerte Kontaktfläche zur Haut ergibt. Ziel ist ein therapeutischer Effekt, bei dem Druck und Wechseldruck die Mechanorezeptoren in der Haut noch stärker stimulieren, Verspannungen lösen und die Durchblutung anregen. Das verwendete Material ist latexfrei, die Ränder sind bei jedem der vier Modelle kompressionsreduziert ausgeführt, so dass jede Bandage rutschfrei sitzt, der Rand jedoch nicht einschneidet. Eine oftmals wenig beachtete, aber besonders wichtige Zone für den Tragekomfort ist der Spann des Fußes: Hier wurde eine weiche und luftdurchlässige Komfortzone mit größeren Maschen eingearbeitet, so dass es in diesem sensiblen Bereich nicht zu Reibung oder Faltenbildung kommt.
Bewegung ist in der Therapie jedes Sprunggelenktraumas wichtig. Auch hierbei hilft der schmerzlindernde und stabilisierende Effekt der MalleoTrain-Bandagen: Der Patient traut sich mehr zu und hat weniger Angst vor Schmerzen. Eine Studie der TU Chemnitz (siehe S. 28 f.) untermauert nun auch diesen Effekt: Patienten mit MalleoTrain zeigten ein erhöhtes Gleichgewichtsvermögen, verbesserte Stabilität und ein physiologischeres Gangbild. Somit kann die Bewegungstherapie intensiver absolviert und die Rückkehr in den beschwerdefreien Alltag beschleunigt werden.

MalleoTrain: aktive Stabilisierung

Diese Bandage wirkt nach einem Supinationstrauma schmerzlindernd, stabilisiert das Sprunggelenk und fördert den schnelleren Abbau von Ödemen und Hämatomen. Die Bandage ist mit zwei anatomisch geformten Pelotten, den Malleo Pads, links und rechts hinter den Malleolen ausgerüstet, wodurch die Kompression auf das umliegende Gewebe verteilt wird. Bei leichten Instabilitäten gibt diese Bandage sicheren Halt und unterstützt dabei, Belastungen in der Bewegung besser auszugleichen. Die zugehörige Anziehhilfe erleichtert das Anlegen der Bandage.

 

MalleoTrain S: Stabilisierung und Entlastung des Bandapparats

Dieses Modell ohne Pelotten lindert den Schmerz, stabilisiert und wirkt erneutem Umknicken entgegen. Neben der medizinisch wirksamen Kompression des Gewebes und dem durchblutungsfördernden Massageeffekt setzt dieses Produkt auf Entlastung des Bandapparats. MalleoTrain S stabilisiert das Gelenk über ein anpassbares Gurtsystem aus elastischen und nicht-elastischen Anteilen. Der Gurt wird in Form einer Acht um Fuß und Knöchel geführt und bringt dadurch den Rückfuß in eine leichte Pronation und Dorsalextension. Das Gurtmaterial ist in der neuen Generation nun noch flacher – so kann die Bandage auch in leichteren, engeren Schuhen getragen werden.

 

MalleoTrain S open heel:
Stabilisierung und Entlastung des Bandapparats

Diese pelottenfreie Bandage entspricht in ihrer Konstruktion der MalleoTrain S. Als zusätzliches Merkmal verfügt sie über eine Aussparung an der Ferse, wodurch der Bodenkontakt für sicheren Halt verbessert wird. Insbesondere beim Barfußgehen ist dieser feste Bodenkontakt vorteilhaft. MalleoTrain S und MalleoTrain S open heel können über das grüne Rezept verordnet werden.

 

MalleoTrain Plus: verstärkte Stabilisierung
und Entlastung des Bandapparats

Diese Bandage wirkt schmerzlindernd und gelenkstabilisierend, beugt neuen Supinationstraumata vor und hat zudem entlastende Effekte auf den Bandapparat. MalleoTrain Plus kombiniert das Gurtsystem der MalleoTrain S mit den Pelotten der Bandage MalleoTrain. Beide Bandagen mit Pelotten, also MalleoTrain sowie MalleoTrain Plus, sind im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen aufgeführt und können budgetfrei verordnet werden. 

 

Therapie-App: Auf dem Sprung bleiben

Um die Patienten in der Regenerationsphase zu begleiten, bietet Bauerfeind eine Therapie-App für das Training zu Hause. Die Übungen, in Zusammenarbeit mit Ärzten und Physio­therapeuten entwickelt, sind genau auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmt. Bewegung wird somit in den Alltag integriert und durch das erhöhte Aktivitätsniveau können die Patienten den Regenerationsprozess beschleunigen. Für alle vier Sprunggelenkbandagen bietet dieses zertifizierte Medizinprodukt ein therapiebegleitendes Training an.

www.bauerfeind.com/app
Zum Download bei Google Play und im App Store.

 

Bilder: Bauerfeind


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Studie: MalleoTrain in der frühfunktionellen Therapie  Die Stabilität ist entscheidend 

Welchen Nutzen haben die Bandagen der MalleoTrain-Familie in der Sprunggelenktherapie bei Patienten mit einem akuten, unilateralen …

Studie zur funktionellen Wirksamkeit der MalleoTrain Prospektiv wirksam

Am Sprunggelenk herrscht großes Forschungsinteresse: Wie effektiv kann die Bandage MalleoTrain in der Sprung­gelenktherapie sein? Eine Studie der …

MalleoTrain auf dem Prüfstand „Wie erfassen wir überhaupt Stabilität?“

Studienleiterin Laura Niklaus von der TU Chemnitz ist Wissenschaftlerin und Sporttherapeutin. So verbindet sie Theorie und Praxis. Eine …