Bandagen/ Neuigkeiten

Regeneration und Aktion mehr im Einklang

ManuTrain in neuer Generation

Von Bauerfeind Life Magazin

Seit Mitte Februar gibt es die ManuTrain mit neuem Gestrick und einem anpassbaren Gurtsystem. Durch drei mögliche Aktivitätsstufen unterstützt die Bandage den gesamten Regenerationsprozess je nach aktuellem Stabilitätsbedarf und Schmerzbild. Zum Erhalt der Mobilität der Finger sind Greifbewegungen uneingeschränkt möglich. Das Gurtsystem übernimmt die stabilisierende Funktion des starren Innenhandstabs. Das verbessert spürbar den Tragekomfort und erleichtert vielen Schmerzpatienten den Alltag.

Anpassbare Stabilisierung

Die ManuTrain wirkt schmerzlindernd bei Tendovaginitis, Arthrose sowie in der postoperativen Spätnachsorge durch Kompression und das Einschränken des Bewegungsumfangs des Handgelenks. Die Limitierung kann durch das anpassbare Gurtsystem der neuen Generation schrittweise aufgehoben werden.

Das Gurtsystem besteht aus einem teilelastischen Stabilisierungsgurt und einem elastischen Fasziengurt, die um die Hand gewickelt und individuell festgezogen werden. Zusammen stabilisieren sie das Handgelenk bei starken Schmerzen durch das Limitieren von Palmarflexion und Ulnarabduktion. Sobald die Schmerzen abklingen und die Beweglichkeit der Hand trainiert werden soll, kann der Stabilisierungsgurt entfernt werden. Dann wird nur der Fasziengurt zirkulär um das Handgelenk festgezogen, um die fortschreitende Regeneration durch mehr Bewegungsspielraum zu unterstützen. Die höchste Aktivitätsstufe mit uneingeschränkter Beweglichkeit des Handgelenks wird erreicht, wenn das Gurtsystem komplett abgelegt ist.

Zuverlässig und individuell: das stabilisierende Gurtsystem zum Kletten. Aktivitätsstufe 1 bei starken Schmerzen: ManuTrain mit Stabilisations- und Fasziengurt um Hand und Handgelenk. Aktivitätsstufe 2 bei mittelstarken Schmerzen: ManuTrain mit Fasziengurt um das Handgelenk. Aktivitätsstufe 3 bei leichten Beschwerden: ManuTrain ohne Gurtsystem.

Handfeste Vorteile beim Komfort

Die ManuTrain sitzt durch die stark strukturierte Oberfläche des neuen Train-Gestricks passgenau und positionssicher bei Bewegung. Eine viskoelastische Pelotte schützt den äußeren Knochenvorsprung vor Druckspitzen. Zwischen Daumen und Zeigefinger verläuft keine störende Naht. Die weiche, anatomisch geformte Daumenöffnung sorgt zusätzlich für angenehmes Tragen und Greifen.

Verwandte Themen

Neuigkeiten

Wieder live vor Ort!

OTWorld

Bandagen/ Rückenschmerzen

„Allrounder für die Basistherapie“

LumboTrain und LumboTrain Lady bei Rückenbeschwerden

Neuigkeiten

„Da waren Profis am Werk“

Einrichtung im Sanitätshaus

Hilfsmittel-App

Mit dieser App wird die Auswahl des geeigneten medizinischen Hilfsmittels für Ärzte und Fachhändler stark vereinfacht. Mit ihrer intuitiven Bedienbarkeit werden Informationen zu Bauerfeind-Produkten überall verfügbar – schnell und simpel

Newsletter für Medizinexperten

Sie sind an Hintergrundberichten aus der medizinischen Praxis, Beispielen für hochwertige Hilfsmittelversorgungen, Studienergebnissen, Fortbildungsveranstaltungen und wertvollen Tipps für die Behandlung Ihrer Patienten und Ihren Praxisalltag interessiert?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter speziell für Medizinexperten.