Kompressionsstrümpfe/ Produkte

„Ein einzigartiges Produkt“

Komfortabler Kompressionsstrumpf VenoTrain soft S  

Von Bauerfeind Life Magazin

Kurz & knapp Für Menschen, die lange sitzen oder stehen müssen, ist VenoTrain soft S von Bauerfeind der geeignete Kompressionsstrumpf. Das Modell verfügt über eine großzügig ausgearbeitete Ferse und weniger Gestrick im Spannbereich.

  • Der Effekt: Bei der typischen Fußhaltung im 90-Grad-Winkel bilden sich im Spann keine Falten. Außerdem erleichtert die geräumige Ferse das Anziehen und gibt Raum für die Dehnung beim Sitzen oder Stehen.
  • Die Eigenschaften des VenoTrain soft S haben auch die Orthopädietechnik-Meisterin Patrizia Lorenz überzeugt.
  • „Der Strumpf bietet einen ganz besonderen Komfort“, sagt Patrizia Lorenz, die Geschäftsführerin des „Lymph & VenenZentrums“ mit Filialen im unterfränkischen Elsenfeld und Bürgstadt.

Wer viel sitzt, kann seine beanspruchten Beine mit einem Kompressionsstrumpf entlasten: Ein bequemer Spannbereich und eine großzügig gearbeitete Ferse verhindern dabei, dass sich bei angewinkelten Beinen Falten bilden. Orthopädie­technik-Meisterin Patrizia Lorenz empfiehlt ihren Kunden gerne den VenoTrain soft S.

Orthopädietechnik-Meisterin Patrizia Lorenz weiß um die Beanspruchung der Beine bei sitzenden Tätigkeiten. Nicht erst seit dem verstärkten Homeoffice in Corona-Zeiten empfiehlt sie daher auch jüngeren Kunden das Tragen von Kompressionsstrümpfen zur Entlastung.

Als die beiden Strumpfvarianten nebeneinanderliegen, ist der Kunde schnell überzeugt. Deutlich erkennt man, dass der Fersenbereich des VenoTrain soft S mehr Raum bietet. Der Grund: „Das Material ist am Spann reduziert und dafür in der Ferse hinzugefügt“, erläutert Orthopädietechnik-Meisterin Patrizia Lorenz und weist auf zwei Vorteile dieser Machart hin: „Der zusätzliche Platz in der Ferse erleichtert das Anziehen. Außerdem bilden sich im Spannbereich beim Sitzen weniger Falten.“ Und gerade diese können drücken, die Haut einschnüren und Schmerzen verursachen, wenn der Fuß lange im 90-Grad-Winkel verharrt.
Neun Mitarbeiter beschäftigt die Inhaberin des „Lymph & VenenZentrums“ in zwei Filialen im unterfränkischen Bürgstadt und Elsenfeld. Auch ihr 25-jähriger Sohn Jonas hat die Meisterprüfung als Orthopädietechniker bestanden und gehört zum Team. Die Produkte von Bauerfeind schätzt Patrizia Lorenz seit jeher, „aber der VenoTrain soft S ist schon einzigartig“, sagt sie. Das sieht nun auch der junge Kunde so, der coronabedingt seit Monaten im Homeoffice sitzt. Die Folge: geschwollene Beine, erste Anzeichen einer Venenschwäche. Für seinen Termin im „Lymph & VenenZentrum“ sollte er mindestens eine halbe Stunde einplanen, erfuhr er am Telefon. Denn genaues Vermessen und eine ausführliche Beratung sind Patrizia Lorenz wichtig. Neukunden begutachtet und befragt die 50-Jährige besonders intensiv – Anatomie, Anamnese, Beschwerden, Beruf, Bewegung im Alltag, alles spielt eine Rolle. Denn der Arzt verschreibt lediglich eine Unter- oder Oberschenkelkompression und die Kompressionsklasse. Weitere Entscheidungen wie Modell, Größe, offene oder geschlossene Fußspitze und vieles mehr trifft die Fachkraft in Abstimmung mit dem Patienten. 

Das genaue Vermessen der Beine – hier digital mit dem Messsystem Bodytronic 610 – ist die Grundlage für den optimalen Sitz.

Schneller Mess- und Bestell­vorgang

Dank des digitalen Messsystems Bodytronic 610 von Bauerfeind ist die Vermessung in weniger als einer Minute abgeschlossen – komplett berührungslos. Barfuß und in kurzer Hose steht der Kunde dazu auf einer Messplattform, die sich in 50 Sekunden einmal um die eigene Achse dreht und kurz darauf die Messergebnisse auf dem Monitor anzeigt: kaum Abweichungen von der Normgröße. Das Gerät empfiehlt einen Serienstrumpf, eine Maßanfertigung ist nicht nötig. Nachdem Strumpfart und Kompressionsklasse gewählt und letzte Details geklärt sind, landet die Bestellung per Mausklick im Onlineshop bei Bauerfeind in Zeulenroda. 

Praktisch: Anziehhilfe und Handschuhe

Zwei Tage später beim Folgetermin geht es darum, das korrekte Anziehen des Kompressionsstrumpfs zu üben. Wer beweglich ist, kann den Strumpf nach außen drehen, über die Faust stülpen und dann mit etwas Kraft auf den Fuß und über den Unterschenkel hochziehen. Darüber hinaus bietet ­Bauerfeind eine komfortable Anziehhilfe, in die der Patient wie auf einer Schiene hineingleitet, bevor der Strumpf darübergezogen wird und bequem am Bein verteilt werden kann. Anschließend lässt sich die Anziehhilfe am langen Ende aus dem Strumpf ziehen. Damit der VenoTrain soft S ganz glatt anliegt, empfiehlt Patrizia Lorenz die von ihr sogenannten Modellierhandschuhe, mit denen man abschließend an den Beinen entlangfährt. „So werden wirklich alle Fältchen wegmodelliert“, erklärt sie. Zufrieden betrachten Kunde und Fachfrau das Ergebnis: Auch im Sitzen mit angewinkelten Unterschenkeln bilden sich im Spannbereich keine Falten. Patrizia Lorenz rät zu einem erneuten Arztbesuch in etwa sechs Monaten: „Je nach Belastung ist die medizinische Wirksamkeit nach diesem Zeitraum nicht mehr vollständig gegeben.“ Zuvor aber bittet sie ihren Neukunden zu einem Folgetermin in etwa 14 Tagen, um Passform und richtige Anwendung nachzukontrollieren. In kompetente Beratung investiert Patrizia Lorenz nämlich bewusst viel Zeit. Dann kommen Kunden immer wieder. Und bleiben bei ihrem Produkt.

Die großzügig ausgearbeitete Ferse des VenoTrain soft S gibt dem angewinkelten Fuß mehr Platz.
Das Anlegen des Kompressionsstrumpfs will geübt sein – ist mit der Anziehhilfe VenoTrain glider jedoch ganz einfach.
Der VenoTrain soft S ist auf das Tragen im Sitzen ausgelegt und verhindert, dass sich Falten am Spann bilden.

VenoTrain soft S: mehr Fußkomfort beim Sitzen

Der Kompressionsstrumpf ­VenoTrain soft S von Bauerfeind wurde speziell für eine andauernde sitzende Körperhaltung entwickelt: Sein großzügig ausgearbeiteter Fersenbereich gibt bei einem angewinkelten Fuß genügend Platz. Gleichzeitig hat das Modell weniger Gestrick am Spann, so dass sich bei der typischen Fußhaltung von 90 Grad beim Sitzen keine Falten bilden – das verhindert Druckstellen und Einschnürungen. VenoTrain soft S hält selbst hoher Beanspruchung stand und lässt sich auch von Pflegepersonal gut anlegen. Indem er die Haut sanft massiert, regt er außerdem die Blutzirkulation an. Wegen seines festeren, aber atmungsaktiven und anschmiegsamen Gestricks ist der robuste Strumpf besonders bei weichem Gewebe mit Ödemneigung und bei empfindlicher Haut zu empfehlen. 

Bilder: Bauerfeind, Rainer Kraus

Verwandte Themen

Kompressionsstrümpfe

Die Ursachen suchen und behandeln

Versorgung von Ulcus-cruris-Patienten in Österreich

Kompressionsstrümpfe/ Lymph und Lipödem

„Die Operation kann die Beschwerden dauerhaft lindern, aber…“

Therapie beim Lipödem

Kompressionsstrümpfe/ Lymph und Lipödem

„Keine Angst vor Schwangerschaft“

Lip- und Lymphödem

Hilfsmittel-App

Mit dieser App wird die Auswahl des geeigneten medizinischen Hilfsmittels für Ärzte und Fachhändler stark vereinfacht. Mit ihrer intuitiven Bedienbarkeit werden Informationen zu Bauerfeind-Produkten überall verfügbar – schnell und simpel

Newsletter für Medizinexperten

Sie sind an Hintergrundberichten aus der medizinischen Praxis, Beispielen für hochwertige Hilfsmittelversorgungen, Studienergebnissen, Fortbildungsveranstaltungen und wertvollen Tipps für die Behandlung Ihrer Patienten und Ihren Praxisalltag interessiert?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter speziell für Medizinexperten.