Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Knietherapie Stabilität durch funktionelle Hartrahmenorthesen

Ausgabe 01/2013

Die beiden funktionellen Hartrahmenorthesen SecuTec Genu und MOS Genu sind fester Bestandteil der Knietherapie. Sie stabilisieren das Gelenk und erleichtern den Genesungsprozess.

SecuTec Genu: Leichtes Anlegen von vorn

 

Die Orthese MOS Genu gewährleistet hohe Stabilität bei geringer Belastung.
Die Orthese MOS Genu gewährleistet hohe Stabilität bei geringer Belastung.

Bei der postoperativen Versorgung einer Knieverletzung legen viele Ärzte großen Wert auf eine Orthese mit selbsttragendem Rahmen. Das bietet die funktionelle Hartrahmenorthese SecuTec Genu. Ihr besonderer Vorteil: Sie wird von vorn am Bein angesetzt. Damit erleichtert die Orthese das Anlegen, wenn die Narbe noch nicht verheilt ist und das Bein unter Umständen nicht vollständig gebeugt werden kann. Das Limitieren von Beugung und Streckung minimiert zusätzlich die Stressspitzen auf verletzte Bänder oder Bandstrukturen.
Stabilität und Leichtigkeit sind bei der SecuTec Genu keine Gegensätze. Ermöglicht wird dies durch eine äußerst feste Leichtmetalllegierung. Atmungsaktive, rutschhemmende Polster gewährleisten, dass die Orthese sicher und bequem am Bein sitzt. Der Rahmen ist vom Orthopädie­techniker problemlos an die individuelle Beinform anzupassen. 

MOS Genu: Mit Varus-Valgus-Einstellung

Die funktionelle Orthese MOS Genu stabilisiert das Kniegelenk unter anderem gegen varisierende bzw. valgisierende Kräfte. Sie unterstützt und sichert damit das Opera­tionsergebnis nach einer Umstellungsosteo-tomie (Tibia). Daneben eignet sie sich zur Teilentlastung eines Kniekompartiments sowie konservativ bzw. präoperativ zur Schmerzreduktion. Die spezielle Rahmen­konstruktion überträgt die für Achsenkorrekturen notwendigen Hebelkräfte und stabilisiert das Knie von außen. Die Gelenke am Rahmen sind mit physiologisch optimierten Drehpunkten versehen und in Zehn-Grad-Schritten einstellbar. Teilbereiche des Knies, wie etwa die Seitenbänder, lassen sich individuell entlasten.Die Orthese MOS Genu gewährleistet hohe Stabilität bei geringer Belastung. Das Rahmenmaterial ist leichtes Aluminium, die Schellen sind mit hautfreundlichen atmungsaktiven Polstern ausgestattet. Ein Verrutschen ist praktisch ausgeschlossen. Schwellungen können durch verschieden starke Kondylenpolster ausgeglichen werden.

Bilder: Bauerfeind