Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Familienaufstellung am Knie: Fall III, GenuTrain A3 Reduziertes Handicap

Ausgabe 02/2015

Fliegende Bälle sind faszinierend. Umso mehr, wenn sie schön in Nähe der Fahne landen. So sehen es Golfenthusiasten, so sieht es auch die Patientin von Dr. med. Peter Ullmann aus Erfurt. Das Problem: das Handicap der Patientin. Nicht ihr Golfhandicap, das kann sich sehen lassen (HCP 9), sondern ihr Knie. Ihr persönlicher Schmerzscore wuchs und wuchs. Ihre Bälle flogen zwar immer noch, aber nur wenn sie Mittel gegen ihre Gonarthrose einsetzte. Für Dr. Ullmann, Orthopäde und „Golf Medical Coach“, stellte sich der Fall folgendermaßen dar.

 

Gonarthrose, Befund Patientin, 57 J., lt. Kasuistik Dr. Ullmann Anamnese:

Die GenuTrain A3 massiert mit ihrer speziellen Friktionspelotte typische Schmerzpunkte des Knies und verbessert die Sensomotorik.
Die GenuTrain A3 massiert mit ihrer speziellen Friktionspelotte typische Schmerzpunkte des Knies und verbessert die Sensomotorik.

Seit zwei Jahren zunehmende Belastungseinschränkungen im linken Kniegelenk, Anlaufschmerzen/Nachtschmerzen nach starken Vorbelastungen, Unsicherheit beim Laufen in unebenem Gelände und bergab, rezidi­vierende Ergüsse, zwei arthroskopische Operationen: 2005 Innenmeniskus-Teilresektion, 2010 Knorpelschaden 3.–4.Grades, mediales Kompartiment.

Sportanamnese:

Jahrelange Wettkampfspielerin Tennis und Volleyball , Rennsteiglauf 2005, Golf: Mitglied Golf-Regionalligamannschaft , seit 2012 keine Lauf- und Sprungbelastung tolerierbar, 2013: progredienter Varus thrust.

Therapie:

Regelmäßige Einnahme von 100 mg Diclofenac bei sportlicher Betätigung. Aktuelle Therapie: Radtraining, Spezialschuhversorgung, Osteopathie, GenuTrain A3 bei Belastung.

Verlauf:

„Fünf Trainingseinheiten pro Woche werden mit der GenuTrain A3 toleriert“, freut sich neben der Patientin auch ihr Arzt ­Dr. ­Ullmann. Die GenuTrain A3 (steht für Anti Arthros Algos) wirkt komplexen Knie­beschwerden entgegen. Ihre speziell geformte Pelotte mit integrierten Friktionszonen massiert bei Bewegung typische Schmerzareale und stimuliert verstärkt Rezeptoren und nervale Spindeln im Muskel-Sehnen-Übergang. Das aktiviert die gelenkstabilisierende Muskulatur, speziell den Musculus vastus medialis, und lindert Schmerzen, vor allem im medialen Kapsel-Band-Bereich. Trotz erheblicher Progredienz der radiologischen Befunde nahm die Patientin von Dr. Ullmann in der Saison 2013/2014 am kompletten Wettspielbetrieb teil , inklusive Aufstieg in die Regionalliga. Am Handicap beim Golf lässt sich eben arbeiten.

Dr. med. Peter Ullmann
Dr. med. Peter Ullmann.

Der Facharzt für Orthopädie, Dr. med. Peter Ullmann, ist seit September 1992 niedergelassener Orthopäde und Gründer des Zentrums für arthroskopische Chirurgie in Erfurt. 2013 erfolgte der Umzug in die Sportklinik Erfurt , in der Dr. Ullmann und seine Kollegen sich der sektorenübergreifenden Behandlung von Gelenkerkrankungen und -verletzungen mit dem Schwerpunkt der operativen Versorgung widmen. Neben seiner Tätigkeit als „Golf Medical Coach“ betreut Dr. Ullmann als Vereinsarzt den FC Rot-Weiß Erfurt. Zudem ist er Instruktor der Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie.

 

 

Bilder: Bauerfeind, Dr. Jan Kobel, Dr. Ullmann