Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Digitale Messsysteme Bodytronic 600/610: die Vorteile für den Fachhandel Mehr Zeit für die Beratung

Ausgabe 01/2019

Ein Arbeitsalltag ohne digitale Messtechnik? Das möchte man sich bei der hessischen Orthomed GmbH gar nicht mehr vorstellen. Aufgrund seiner Erfahrung ist der Bauerfeind-Qualitätspartner eines von sechs Fachgeschäften, die den neuen 3D-Körperscanner Bodytronic 610 vor Markteinführung im Praxisalltag auf Herz und Nieren prüfen. Mit dem System können jetzt auch Hilfsmittel für den Oberkörper angemessen und im Bauerfeind-Onlineshop bestellt werden.

Christiane Boieck, Prokuristin und lymphologische Fachberaterin bei Orthomed.

Wir geben die nicht mehr her“, sagt Christiane Boieck, Prokuristin und lymphologische Fachberaterin bei Orthomed, aus voller Überzeugung und meint damit die beiden Bodytronic-600-Messsysteme. Bereits seit 2016 sind diese an den Unternehmensstandorten in Frankfurt und Wiesbaden-Bierstadt im Einsatz, im vergangenen Herbst testete der Bauerfeind-Qualitätspartner dann das neue System Bodytronic 610 am Standort Hofheim-Wallau. „Für uns bedeutet das Arbeiten mit Bodytronic 600 bzw. 610 in erster Linie eine enorme Zeitersparnis. Zeit , die dann in das Kundengespräch investiert werden kann – ganz nebenbei auch für den Freiverkauf. Die Systeme ermöglichen zudem eine exakte und berührungslose Vermessung. Das ist für die Kunden und die Mitarbeiter sehr angenehm“, weiß Christiane Boieck. Dank digitalem Messsystem können die erhobenen Daten einfach gespeichert und für die Dokumentation sowie für Kostenvoranschläge bei den Krankenkassen genutzt werden. Dabei sind die Messdaten leicht reproduzierbar. „Das Schöne bei Bodytronic ist ja, dass quasi immer ,der Gleiche‘ misst. Eine Messung per Hand kann nicht automatisiert sein und stellt damit eine gewisse Fehlerquelle dar. Meine Kolleginnen möchten auch gar nicht mehr händisch messen.“
Die 3D-Scanner von Bauerfeind werden bei Orthomed bislang hauptsächlich für das Versorgen mit Kompressionsstrümpfen genutzt. „Übrigens haben wir dadurch nicht mehr Maßversorgungen als vorher. Dank des guten VenoTrain-Größensystems können wir rund 80 Prozent unserer Kunden mit einem Serienstrumpf versorgen“, so die Fachberaterin. Was ihr überaus gut gefällt: „Das System nimmt zwar das exakte Maß, ich kann aber hinterher noch eingreifen. Wenn ich zum Beispiel weiß, dass der Kunde seine Strumpfhose direkt auf der Hüfte sitzen haben will oder wenn bei einem sehr weichen Gewebe der Unterschenkelstrumpf immer einschnürt , dann kann ich nach dem Messvorgang dahingehend korrigieren, indem ich zum Beispiel den angezeigten Maßring verschiebe.“ Das setze natürlich die entsprechende Erfahrung des Fachpersonals voraus.

Ideal für Maßbandagen

Mit Bodytronic 610 kann neben dem Unterkörper auch der Oberkörper vermessen werden.

„Ganz wunderbar ist auch die Passform der Maßbandagen, die wir bislang mit Bodytronic angemessen haben“, berichtet Christiane Boieck über einen weiteren Einsatzbereich. Bei Bandagenversorgungen, für die nur ein oder zwei Maße benötigt werden, wie etwa für das Sprunggelenk oder Knie, legen die Mitarbeiter erst einmal selbst Hand an. „Da möchten wir nicht , dass der Kunde erst alles ausziehen muss. Stellen wir aber bei der Vermessung fest , dass eine Maßversorgung erforderlich ist , dann kommt stets Bodytronic 600 bzw. 610 zum Einsatz.“
Außerdem werden bei Orthomed mit dem 3D-Scanner Trittschaumabdrücke für die Einlagenversorgung eingescannt. „Das klappt hervorragend. Die Daten übertragen wir dann in die Bauerfeind-Webanwendung Bodytronic ID:CAM und unsere Orthopädietechniker können anschließend die kundenindividuelle Modellierung der Fräseinlagen vornehmen“, so die Prokuristin. „Gerade für unsere Filialen ist es toll , all diese Versorgungsbereiche mit einem System abbilden zu können und nicht verschiedene Geräte zu benötigen.“
Bei den Kunden stößt die moderne Messtechnik auf großes Interesse. „Insbesondere bei den Jüngeren oder bei Sportlern. Für die ist das ein echtes Highlight – und für manche ein Grund, extra zu uns zu kommen. Lediglich bei Kunden, die zu wacklig auf den Beinen sind, ist eine digitale Vermessung schwierig“, berichtet Christiane Boieck.
Die Kompressionsspezialistin freut sich, mit dem neuen System Bodytronic 610 jetzt auch die Armstrümpfe VenoTrain soft und Veno­Train delight anmessen und direkt im Bauerfeind-Onlineshop bestellen zu können. „Darüber hinaus ist es eine Arbeitserleichterung, wenn wir künftig auch bei den Bandagen und Orthesen für die Oberkörperversorgung vom System einen Größenvorschlag bekommen.“

„Gerade für unsere Filialen ist es toll , verschiedene Versorgungsbereiche mit einem System abbilden zu können.“
Christiane Boieck

Weniger Raumbedarf

Im Vergleich zum Vorgänger Bodytronic 600 ist die Grundfläche des Bodytronic 610 um 25 Prozent kleiner. „Ein Vorteil für Häuser mit geringerem Platzangebot“, sagt Christiane Boieck. Dass die Bedieneinheit mit Bildschirm, Tastatur und Maus nun auf einem schwenkbaren Arm platziert is gefällt ihr gleich aus zwei Gründen: „Zum einen kann sich der Mitarbeiter das Bedienteil passend für sich einstellen. Zum anderen lässt sich der Bildschirm leichter für das Kundengespräch zum Kunden drehen oder etwa aus Diskretionsgründen weg von der Eingangstür.“
Christiane Boieck ist durch die Pilotphase im vergangenen Herbst nicht nur auf den Geschmack des neuen Bodytronic 610 gekommen. Durch die intensive Testung hat sie auch Funktionen kennengelernt , die ihr bislang noch gar nicht aufgefallen waren: „Inzwischen habe ich mir für Kompressionsstrümpfe, die wir häufig abgeben, eine Vorlage erstellt , beispielsweise für den VenoTrain soft , AD-Strumpf, geschlossene Fußspitze, in Caramel. Wenn ich dann eine entsprechende soft-Bestellung habe, brauche ich nur die Vorlage aus meinen Favoriten aufrufen und habe die wichtigsten Daten schon vorliegen. Eventuelle Abänderungen, etwa zur Farbe, gehen dann ganz schnell und ich habe mir eine Menge an Eingabezeit gespart. Für unser Unternehmen ist die digitale Messtechnik wirklich ein Gewinn.“

Weitere Informationen

zu Bodytronic 610 erhalten Sie über die E-Mail-Adresse des Messtechnik-Service-Teams:

support-mt@bauerfeind.com

Bilder: Rainer Kraus


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuer 3D-Scanner Bodytronic 610 Der digitalisierte Körper

Mit Messtechnik und darauf aufbauender Beratung leistet der Fachhandel seinen Beitrag für die passgenaue und individualisierte Abgabe verordneter …

Maßbandagen für Ellenbogen, Knie und Sprunggelenk Ganz nach Maß

Medizinische Hilfsmittel können nur 100-prozentig wirken, wenn sie genau passen. Ergänzend zum fein differenzierten Serien­größensystem hat …

VenoTrain angioflow: Passt wie eine zweite Haut nach digitalem Vermessen

Medizinische Kompressionsstrümpfe, insbesondere solche mit einem hohen Arbeitsdruck wie VenoTrain angioflow, müssen exakt passen, um ihre volle …