Für Ärzte und Partner im Gesundheitswesen Informationen für Patienten finden Sie hier.

Das Original am Knie: GenuTrain Form macht Funktion

Ausgabe 01/2014

Die Aktivbandage besteht aus einem anatomisch geformten Kompressionsgestrick mit einem ringförmigen Funktionspolster, der Omegapelotte. Die Pelotte wirkt schmerzlindernd, indem sie den therapeutischen Druck der Bandage von der Kniescheibe zu den Weichteilen im Kniebereich leitet. Zwei Noppen am unteren Rand der Pelotte, die Hoffa-Pads, üben dosiert Druck auf den Hoffa’schen Fettkörper aus und stimulieren die darin befindlichen sensomotorischen Rezeptoren. Das unterstützt die schmerzlindernde Wirkung. Darüber hinaus entlastet der direkte Druck die Kniescheibe. Die seitlichen Flügel der Pelotte formen ein Omega (Ω). Sie tragen dazu bei, dass Meniskusanteile in ihrer anatomischen Stellung gehalten werden und reduzieren damit ebenfalls Schmerzen.

Sicherer Halt fürs Kniegelenk

Beim Laufen und Gehen mit der GenuTrain kommt es durch die Muskelspannung zu einem An- und Absteigen des Drucks durch die Bandage und damit zu einer Wirkung ähnlich einer Wechseldruckmassage. Diese regt den Stoffwechsel an und hilft , Schwellungen und Blutergüsse schneller abklingen zu lassen. Zusätzlich werden beim Tragen Propriorezeptoren in den Weichteilen des Knies und auf der Haut angeregt. Die umliegende Muskulatur wird aktiviert und das Gelenk langfristig stabilisiert.

Hoher Tragekomfort

Material und Form der GenuTrain-Kniebandage folgen einem Funktionsdesign für optimale Wirksamkeit und hohen Tragekomfort. Das atmungsaktive, hautfreundliche Gestrick passt sich jeder Körperbewegung an, ohne einzuschnüren oder zu verrutschen. In der Beugezone der Kniekehle und im Randbereich der Bandage ist das Material weich und elastisch gehalten. Seitliche Spiralstäbe halten die Kniebandage bei Bewegung in Form. Integrierte Anziehhilfen erleichtern das Anlegen.

 

Bild: Bauerfeind